Aktuelles

Bierbrauseminare : Seien Sie Ihr eigener Braumeister!

Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag mit Ihren Kollegen

mehr lesen

Willkommen auf der Internetseite des Nationalen Braukunstmuseums « NBM » in WILTZ, Luxemburgs erstem Biermuseum.

Die schillernde Brautradition Luxemburgs, die auf die Gallier, genauer gesagt auf die keltischen Treverer, zurückzuverfolgen ist, stellt sicher einen der historisch vielseitigsten Zweige der erfolgreichen Wirtschaft und traditionsreichen Volkskunst des Großherzogtums dar.

Die landesweite Suche nach einem geeigneten und dauerhaften Ausstellungsort für die wertvollen Sammlungen seltener Braukunstexponate der Gambrinus Bruderschaft e.V., die sich der Erhaltung des hiesigen Bierpatrimoniums, seit ihrer Gründung 1986, verschrieben hat, mündete 1999 in Wiltz.

Dank langjähriger, freundschaftlicher Beziehungen ihres 1. Vorsitzenden Claude Lorang mit dem Braumeister der örtlichen Simon Brauerei, Johnny Bredimus und infolge des herzlichen Empfangs durch die Gemeindeväter und das Verkehrsamt der Ginsterhauptstadt, die bereits, (u.a. wegen des alljährlichen, « open air »-Musifestivals…), eine große regionale Kulturausstrahlung genießt, wurde das Wiltzer Schloss als endgültige Heimat des Nationalen Braukunstmuseums ausgewählt.

Einer der lokalen Schlossherren in diesem feudalen Ambiente war Anfang des 17. Jdts. kein anderer als der sagenumwobene Graf Jan, der damals bereits von seinen Vasallen einen sehr geschätzten, edlen Gerstensaft brauen ließ…

So beherbergten dann auch die altehrwürdigen, fürstlichen Pferdestallungen Ende des XX. Jhdts. die Phase I des „NBM“, mit seiner gesellig-urigen Kneipenszene, die auf den geschichtsträchtigen Namen « Café Jhang Primus » getauft wurde.

Lesen Sie mehr >